Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

energiearm

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ener-gie-arm
Wortzerlegung Energie -arm
eWDG

Bedeutung

Physik, Technik
Beispiele:
energiearme Gebiete
energieärmere Elektronen

Typische Verbindungen zu ›energiearm‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›energiearm‹.

Verwendungsbeispiele für ›energiearm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber einige energiearme kapitalistische Länder sind damit sehr gut fertig geworden. [Der Spiegel, 25.04.1988]
Diese erfüllen noch immer den Raum, sind aber inzwischen so energiearm geworden, daß sie sich nicht mehr messen lassen. [Die Zeit, 01.05.1987, Nr. 19]
Alle Apparate sollen robust, belastungsfähig und eissicher sein, zugleich aber energiearm betrieben werden und trotzdem zuverlässig funktionieren. [Die Welt, 17.05.1999]
Das energiearme rote Licht dagegen ist zu schwach für diesen „Quantensprung“. [Die Zeit, 20.08.1993, Nr. 34]
Dadurch läßt sich das Protein mit energieärmerem Licht zum Leuchten bringen. [Süddeutsche Zeitung, 26.09.1996]
Zitationshilfe
„energiearm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/energiearm>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
energico
energetisch
endzeitlich
endungslos
endständig
energieautark
energiebewusst
energiefressend
energiegeladen
energieintensiv