energiearm

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungener-gie-arm
WortzerlegungEnergie-arm
eWDG, 1967

Bedeutung

Physik, Technik
Beispiele:
energiearme Gebiete
energieärmere Elektronen

Typische Verbindungen zu ›energiearm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›energiearm‹.

Verwendungsbeispiele für ›energiearm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber einige energiearme kapitalistische Länder sind damit sehr gut fertig geworden.
Der Spiegel, 25.04.1988
Diese erfüllen noch immer den Raum, sind aber inzwischen so energiearm geworden, daß sie sich nicht mehr messen lassen.
Die Zeit, 01.05.1987, Nr. 19
Zudem zählten die Forscher mit einer normalen menschlichen Zellkultur dreimal so viele Mutationen durch die energiearme Strahlung.
Süddeutsche Zeitung, 19.09.2000
Die unzentrierte, bequeme, vergleichsweise noch energiearme Staatenföderation der Väter gehörte nun für immer der Vergangenheit an.
Mann, Golo: Politische Entwicklung Europas und Amerikas 1815-1871. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 17166
Dabei sind sie mit 11 Kilokalorien pro 100 Gramm eines der energieärmsten Lebensmittel überhaupt.
Der Tagesspiegel, 15.07.2004
Zitationshilfe
„energiearm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/energiearm>, abgerufen am 06.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Energieagentur
Energieabgabe
Energie sparend
Energie fressend
Energie
Energieaudit
Energieaufwand
Energieausbeute
Energieausschuss
Energieausweis