Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

engbedruckt

Alternative Schreibung eng bedruckt
Grammatik Adjektiv
Worttrennung eng-be-druckt ● eng be-druckt
formal verwandt mitbedrucken
Rechtschreibregel § 36 (2.2)
eWDG

Bedeutung

mit vielen Druckzeilen, dicht bedruckt
Beispiel:
eine engbedruckte Seite, Spalte

Typische Verbindungen zu ›engbedruckt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›engbedruckt‹.

Verwendungsbeispiele für ›engbedruckt‹, ›eng bedruckt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf zwei engbedruckten Seiten prasseln die Dichter auf den Leser nieder. [C't, 1999, Nr. 2]
Das Buch hat den stolzen Umfang von 640 engbedruckten Seiten. [Die Zeit, 13.06.1986, Nr. 25]
Ein Mann bedenkt sich selbst, ununterbrochen, über fast fünfhundert engbedruckte Seiten hin. [Die Zeit, 10.10.1975, Nr. 42]
Dabei hatte es einen Papierverbrauch von 380 engbedruckten Seiten aufzuweisen. [Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 15.03.1924]
Vor ihm liegen zwei engbedruckte Seiten mit Vorschriften für die heutige Nacht. [Die Zeit, 02.12.1994, Nr. 49]
Zitationshilfe
„engbedruckt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/engbedruckt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
enganliegend
engagiert
engagieren
eng verwandt
eng verbunden
engbefreundet
engbegrenzt
engbeschrieben
engbrüstig
engelgleich