engstirnig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungeng-stir-nig (computergeneriert)
Wortbildung mit ›engstirnig‹ als Erstglied: ↗Engstirnigkeit
eWDG, 1967

Bedeutung

ohne Weitblick, von verbissenem Eigensinn
Beispiele:
ein engstirniger Mensch, Pedant, Eiferer
ein engstirniges Vorurteil
engstirniger Patriotismus
etw. engstirnig beurteilen
er ist politisch recht engstirnig
wenn durch eine kleinliche und engstirnige Politik weiter eine gemeinsame Aktion ... gegen die Klassenfeinde verhindert wird [Thälm.Reden1,327]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Stirn · Stirnfläche · Stirnwand · engstirnig
Stirn f. ‘oberer Teil des Gesichts über den Augen’. Das nur im Dt. und Mnl. bezeugte Substantiv ahd. stirna (um 1100), mhd. stirne, mnd. stērn(e), mnl. stern(e) ist verwandt mit aengl. steornede ‘kühn’, außergerm. mit aind. stīrṇá- ‘ausgebreitet, hingestreut’, griech. stérnon (στέρνον) ‘Brust, Herz’, kymr. sarn ‘das Hingebreitete, Decke, Estrich’, aslaw. strana, russ. storoná (сторона) ‘Seite, Gegend’ und stellt sich mit ie. no-Suffix zu der unter ↗streuen (s. d.) genannten Wurzel ie. *ster(ə)- ‘ausbreiten, (aus)streuen’, so daß für Stirn von ‘das Ausgebreitete, Fläche’ auszugehen ist. Dazu Wendungen wie die Stirn bieten ‘entgegentreten’ (17. Jh.), die Stirn (‘Frechheit, Kühnheit’) haben (18. Jh.); vgl. auch den aus der Übersetzung von lat. frōns ‘Stirn, Vorderseite, Fassade, vordere Linie des Heeres’ hervorgegangenen Gebrauch in der Militärsprache ‘Front, Spitze des Heeres’ (16. bis 18. Jh.), in der Architektur ‘vordere, dem Betrachter zugewandte Seite’ (16. Jh.). Stirnfläche f. ‘Vorder- oder Schmalseite’ eines Gegenstandes (17. Jh.), ‘Außenseite der menschlichen Stirn’ (19. Jh.). Stirnwand f. ‘Vorderfront’ von Gebäuden (18. Jh.), ‘Schmalseite, schmale Wand’ (19. Jh.). engstirnig Adj. ‘beschränkt’ (20. Jh.), anknüpfend an Stirn im Sinne von ‘geistige Kraft’.

Thesaurus

Synonymgruppe
bigott · ↗blindgläubig · engstirnig · ↗frömmelnd · ↗frömmlerisch
Assoziationen
Synonymgruppe
bieder · ↗borniert · brav und bieder · engstirnig · ↗kleinbürgerlich · ↗philisterhaft · ↗piefig · ↗provinziell · ↗spießbürgerlich · ↗spießerhaft  ●  ↗spießig  Hauptform · ↗philiströs  geh., bildungssprachlich
Assoziationen
Synonymgruppe
beschränkt · ↗borniert · engstirnig · ↗intolerant · ↗unbelehrbar · ↗unverbesserlich · ↗verbiestert · ↗verbohrt · ↗vernagelt
Assoziationen
Synonymgruppe
engstirnig · ↗kleinkariert · mit Scheuklappen
Assoziationen
Synonymgruppe
beschränkt · ↗borniert · engstirnig · ↗kurzatmig  ●  eng  ugs. · ↗kurzsichtig  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auslegung Borniertheit Bürokrat Bürokratie Denken Dogmatismus Egoismus Fanatismus Funktionär Ideologe Ideologie Nationalismus Nationalist Provinzialismus Spezialist Vorurteil aggressiv arrogant blind borniert dogmatisch egoistisch intolerant kleinbürgerlich kleinkariert kleinlich kurzsichtig provinziell sektiererisch spießig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›engstirnig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie sind der Mann von Welt, und ich bin der engstirnige Ignorant.
Der Spiegel, 04.09.1989
Unsere Interessen sind nicht engstirnig nationalistisch, sondern sie sind die Interessen der ganzen werktätigen Massen der Welt.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1948]
Die Tat der gemeinen Verbrecher ist engstirnig, persönlich, unmittelbar destruktiv.
Horkheimer, Max u. Adorno, Theodor W.: Dialektik der Aufklärung, Amsterdam: Querido 1947 [1944], S. 261
Diese Reklame war fast ausschließlich kleinlich, engstirnig, ängstlich und verbohrt.
Schalcher, Traugott: Die Reklame der Straße, Wien: C. Barth 1927, S. 125
Bei Wally ist gewiß noch mehr als Not engstirnige Kleinbürgerlichkeit im Spiel.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1923. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1923], S. 124
Zitationshilfe
„engstirnig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/engstirnig>, abgerufen am 16.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
engstens
Engstelle
engsitzend
Engrospreis
Engroslager
Engstirnigkeit
engumgrenzt
engverbunden
engverwandt
engzeilig