Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

enigmatisch

Grammatik Adjektiv
Nebenform änigmatisch
Aussprache 
Worttrennung enig-ma-tisch
Wortbildung  mit ›enigmatisch‹ als Erstglied: änigmatisieren
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

selten, bildungssprachlich rätselhaft

Thesaurus

Synonymgruppe
geheimnisvoll · rätselhaft · unbegreiflich · unerfindlich · unergründlich · unfassbar · unfasslich  ●  enigmatisch  geh. · änigmatisch  geh.

Typische Verbindungen zu ›enigmatisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›enigmatisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›enigmatisch‹, ›änigmatisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch die Unterhaltung mit ihrem Schöpfer, dem enigmatischen Philosophen, macht sprachlos. [Die Welt, 25.08.2003]
Es handelte sich um das erregendste Werk der Kunstgeschichte, Mona Lisas enigmatisches Lächeln von hinten gesehen. [Thelen, Albert Vigoleis: Die Insel des zweiten Gesichts, Düsseldorf: Claassen 1981 [1953], S. 933]
Was vom Alltag übrig bleibt, entfaltet jedoch keine enigmatische Kraft. [Der Tagesspiegel, 08.06.2002]
Bemerkungen zur transpersonalen Ästhetik "oder" Der enigmatische Pianist "versehen, muß es sich um eine ganz besondere Person handeln. [Süddeutsche Zeitung, 19.09.1997]
Harnoncourt gab sich enigmatisch und zeigte sich unentschlossen, erfährt man. [Süddeutsche Zeitung, 22.08.1996]
Zitationshilfe
„enigmatisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/enigmatisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
enharmonisch
engzinkig
engzeilig
engverwandt
engverbunden
enkaustieren
enkaustisch
enklitisch
enkodieren
ennet