entbehrungsvoll

GrammatikAdjektiv
Worttrennungent-beh-rungs-voll (computergeneriert)
WortzerlegungEntbehrung-voll
eWDG, 1967

Bedeutung

Synonym zu entbehrungsreich

Thesaurus

Synonymgruppe
aufopfernd · ↗aufopferungsvoll · ↗entbehrungsreich · entbehrungsvoll · ↗entsagungsvoll
Assoziationen
  • (sich) aufopfern · ↗(sich) opfern · alles tun (für) · sein Leben aufopfern · sein Leben einsetzen (für)
  • (am) Helfersyndrom (leiden) · (übertrieben) hilfsbereit (sein)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nie war das Leben von Reportern, die über Schlachtfelder berichten, so hart, so entbehrungsvoll, so gefährlich.
Bild, 13.11.2001
Dann stellt sich der „Chor der exilierten Juden“ auf der Bühne auf und erzählt vom entbehrungsvollen Leben in der Diaspora.
Die Zeit, 29.03.1991, Nr. 14
Wissenschaftler erhalten für ihre bisweilen harte und entbehrungsvolle Arbeit zum Wohle der Allgemeinheit viel zu wenig Anerkennung.
Die Welt, 13.11.2004
Um bei so entbehrungsvollen Dienstverhältnissen Motivation und Wehrfähigkeit der Truppe auf möglichst hohem Stand zu halten, bedurfte es ständiger Schulung und Kontrolle.
Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen - N. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 4741
Zitationshilfe
„entbehrungsvoll“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entbehrungsvoll>, abgerufen am 20.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entbehrungsreich
Entbehrung
entbehrlich
entbehren
entbasten
entbeinen
entbergen
Entbergung
entbieten
entbinden