entblättern

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungent-blät-tern
Grundformblättern
eWDG, 1967

Bedeutung

die Blätter von einer Pflanze entfernen
Beispiel:
der Wind entblättert die Bäume im Herbst
bildlich
Beispiel:
Eine Rose gebrochen, ehe der Sturm sie entblättert [LessingGalottiV 8]
oft im Part. Prät.
Beispiele:
ein entblätterter Baum
die entblätterten Wipfel des Parks
sich entblätterndie Blätter verlieren
Beispiele:
die Bäume entblättern sich in diesem Jahr sehr früh
selbst die Stufen überstreuten kurzstielige Rosen und Heckenröschen, die sich schnell entblätterten [A. ZweigJunge Frau338]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Baum Blume Dame Gänseblümchen Mythos Playboy Schicht Schönheit Seele Sturm

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›entblättern‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie ist nicht eingeklemmt zwischen zwei Deckeln, sondern entfaltet, wandelt, entblättert sich.
Die Zeit, 30.09.2012, Nr. 39
Der Rest der Welt aber schickte sich an, die Frauen restlos zu entblättern.
Süddeutsche Zeitung, 24.03.2004
Die Performance erlaubt ihr, erst allmählich visuelle Eindrücke zu entblättern.
Der Tagesspiegel, 07.01.2005
In der choreografischen Arbeit beginnt Wheeldon das Bild zu modellieren, vor allem zu reduzieren, zu brechen, entblättert es bis auf den Kern.
Die Welt, 27.06.2001
Schon entblättert sein Gebet und steht ihm aus dem Mund wie ein eingegangener Strauch.
Rilke, Rainer Maria: Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge. Prosa 1906 bis 1926, Frankfurt a. M.: Insel-Verl. 1966 [1910], S. 805
Zitationshilfe
„entblättern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entblättern>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Entbindungsstation
Entbindungspfleger
Entbindungsheim
Entbindungsabteilung
Entbindung
entbleien
entblocken
entblöden
entblößen
Entblößung