entführen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungent-füh-ren
Grundformführen
Wortbildung mit ›entführen‹ als Erstglied: ↗Entführer · ↗Entführung
eWDG, 1967

Bedeutung

jmdn., besonders eine weibliche Person, heimlich oder gewaltsam wegbringen, verschleppen
Beispiele:
ein Mädchen entführen
ein Kind entführen
Männer werden weich und haltlos, wenn die Braut ein anderer entführt [JahnnHolzschiff28]
etw. entführenetw. wegnehmen
Beispiele:
scherzhaft ich habe dir den Bleistift für kurze Zeit entführt
gehoben sie ließ sich durch den Schicksalsschlag die Lebenskraft nicht entführen

Thesaurus

Synonymgruppe
entführen · ↗kidnappen · ↗verschleppen
Assoziationen
  • entern (Schiff) · entführen (Fahrzeug) · in seine Gewalt bringen · ↗kapern  ●  hijacken (Fahrzeug)  engl.
Synonymgruppe
abwerben · ↗freibekommen · ↗herausbekommen · streitig machen · ↗wegschnappen  ●  entführen  fig. · abspenstig machen  ugs. · ↗ausspannen  ugs. · ↗loseisen  ugs.
Oberbegriffe
  • sonstige Verben
Assoziationen
Synonymgruppe
(vorübergehend) abziehen (von einer Aufgabe)  Hauptform · entführen  fig. · ↗mitnehmen  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausländer Außerirdischer Baby Bankierssohn Flugzeug Inlandsflug Komplize Linienbus Lufthansa-Maschine Mädchen Passagierflugzeug Rebell Rebelle Schulweg Terrorist Tourist Unbekannte Verkehrsflugzeug erdrosseln ermorden erpressen foltern freilassen mißbrauchen mißhandeln töten umbringen vergewaltigen verschleppen überfallen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›entführen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings sollte der geneigte Leser nicht erwarten, in den traumhaften Orient entführt zu werden.
Die Welt, 18.09.2004
Sie sehen, wie mein Mann daran denkt, Ihre Schwester zu entführen.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 02.03.1910
Sie hatte sich nicht ungern entführen lassen, denn sie langweilte sich, und so war ihr jede Unterbrechung willkommen.
Huch, Ricarda: Der Dreißigjährige Krieg, Wiesbaden: Insel-Verl. 1958 [1914], S. 6110
Als ihr mich entführt habt, wollte ich sowieso gerade weglaufen.
Boie, Kirsten: Skogland, Ort: Hamburg 2005, S. 204
Wenn er das Mädchen entführt hätte, wäre seine Mission erledigt.
Simmel, Johannes Mario: Der Stoff, aus dem die Träume sind, Güterlsoh: Bertelsmann u. a. [1973] [1971], S. 421
Zitationshilfe
„entführen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entführen>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Entfrostung
entfrosten
entfristen
entfreunden
Entfremdung
Entführer
Entführung
Entführungsfall
entgasen
Entgasung