Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

entfernbar

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ent-fern-bar
Wortzerlegung entfernen -bar

Verwendungsbeispiele für ›entfernbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er habe die vermeintlich nicht entfernbare Farbe am Finger, der Beweis, dass bereits gewählt wurde, abwaschen können. [Die Zeit, 07.12.2013 (online)]
Dabei dürften bestimmte Informationen zur Pflege auch auf entfernbaren Schildern stehen. [Der Tagesspiegel, 03.01.2002]
Die leicht entfernbaren Dinge, also die Jungs und das Bier, konnte ich für eine kurze Zeit sogar irgendwie nett finden. [Süddeutsche Zeitung, 16.11.2002]
Zum Beispiel muss die Beschichtung trotz ihrer Beständigkeit wieder entfernbar sein. [Der Tagesspiegel, 10.12.2004]
Eine besondere Freude hatten sie daran, mit Stiften, deren Schrift nicht entfernbar ist, die Plastiksitze in U‑Bahnen zu verunzieren. [Süddeutsche Zeitung, 25.04.1995]
Zitationshilfe
„entfernbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entfernbar>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entfalten
entfaltbar
entfallen
entfahren
entfachen
entfernen
entfernt
entfesseln
entfetten
entfeuchten