Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

entfernt

Grammatik partizipiales Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ent-fernt
Grundformentfernen
Wortbildung  mit ›entfernt‹ als Letztglied: weitentfernt
Mehrwortausdrücke  Lichtjahre entfernt

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. fern
    1. a) weit weg gelegen, entlegen
    2. b) ⟨entfernt von⟩ weg von, in einer Entfernung von
  2. 2. ⟨nicht entfernt, nicht im entferntesten⟩ keineswegs, durchaus nicht
eWDG

Bedeutungen

1.
fern
in gegensätzlicher Bedeutung zu nahe
a)
weit weg gelegen, entlegen
Beispiele:
das ist der entfernteste Winkel der Erde
er hat die entferntesten Gegenden des Landes, der Erde bereist
Bisher nämlich mußten die Leute ihre Schuhe nach dem entfernten Amdorf bringen [ O. M. GrafUnruhe10]
übertragen nicht unmittelbar
Beispiele:
die entfernte (= weitläufige) Verwandtschaft
sie ist eine entfernte Verwandte von mir
die beiden sind entfernt verwandt
sie haben eine entfernte (= schwache) Ähnlichkeit miteinander
sich einer Sache entfernt erinnern
b)
entfernt vonweg von, in einer Entfernung von
Beispiele:
wie weit ist der Ort entfernt von hier, von hier entfernt?
der Sportplatz liegt weit entfernt vom Stadtinnern
dieser Stern ist viele Lichtjahre von der Erde entfernt
er stand ein Stück entfernt vom Menschengetümmel
ein Stück von ihm entfernt stand sein Freund
übertragen weit davon entfernt sein, etw. zu tunetw. keinesfalls tun (wollen)
Beispiel:
ich bin weit davon entfernt, das zu glauben, zu behaupten, zu tun, dir zu misstrauen, eine solche Sache zu unterstützen
2.
nicht entfernt, nicht im entferntestenkeineswegs, durchaus nicht
Beispiele:
nicht im Entferntesten glaube ich das
Sie fühlte sich zu ihren Nichten, ja, der eigenen Tochter nicht entfernt so innig hingezogen wie zu diesem Mädchen [ KolbSchaukel176]

Thesaurus

Synonymgruppe
entfernt · fern · weit
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›entfernt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›entfernt‹.

Verwendungsbeispiele für ›entfernt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach einer Stunde etwa erhob sich zwei Tische entfernt eine Frau. [Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 15]
Dabei schienen die Ziele gar nicht so weit voneinander entfernt. [Engler, Wolfgang: Die Ostdeutschen, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1999], S. 92]
Ihre Köpfe lagen auf gleicher Höhe, kaum zwei Handbreit voneinander entfernt. [Neue deutsche Literatur, 1953, Nr. 2, Bd. 1]
Aber das Gesetz selbst ist deswegen doch weit entfernt, selbstverständlich zu sein. [Hartmann, Nicolai: Der Aufbau der realen Welt, Berlin: de Gruyter 1940, S. 899]
Sie wohnen schon viele Jahre hier, nicht weit voneinander entfernt. [Die Zeit, 25.02.1999, Nr. 9]
Zitationshilfe
„entfernt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entfernt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entfernen
entfernbar
entfalten
entfaltbar
entfallen
entfesseln
entfetten
entfeuchten
entfitzen
entflammbar