entgasen

GrammatikVerb
Worttrennungent-ga-sen
Wortbildung mit ›entgasen‹ als Erstglied: ↗Entgasung
eWDG, 1967

Bedeutung

fachsprachlich etw., besonders chemische Produkte, von Gasen säubern, frei machen
Beispiel:
Kohle, Metallegierungen entgasen

Verwendungsbeispiele für ›entgasen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beispielsweise soll eine geplante Anlage auf Rügen die Abfälle einer Kartoffelfabrik, einer Aalfabrik und verschiedener landwirtschaftlicher Betriebe entgasen.
Die Zeit, 08.10.1993, Nr. 41
Dazu wird das stark schwefelhaltige Wasser entgast, gefiltert und mit Sauerstoff angereichert.
Süddeutsche Zeitung, 07.01.1998
Zunächst wird er unter Luftabschluß bei 450 Grad Celsius in einer Schweltrommel entgast.
Süddeutsche Zeitung, 29.09.1995
Bei einer Innentemperatur von nur 40 Grad wurde die Probe entgast und mittels Röntgenfluoreszenz auf ihre chemische Zusammensetzung untersucht.
Der Spiegel, 08.03.1982
Am Fraunhofer-Institut für Lebensmitteltechnologie und Verpackung wurde in den achtziger Jahren eine Dünnschichtmethode entworfen, mit der die Kakaomasse bereits vor dem Conchieren entgast werden kann.
o. A.: Süße Sünde. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Zitationshilfe
„entgasen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entgasen>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Entführungsfall
Entführung
Entführer
entführen
Entfrostung
Entgasung
entgegen
entgegen kommend
entgegen-
entgegenarbeiten