Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

entgegenblinzeln

Grammatik Verb
Worttrennung ent-ge-gen-blin-zeln
Wortzerlegung entgegen- blinzeln
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

in jmds. Richtung blinzeln

Verwendungsbeispiele für ›entgegenblinzeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch ich erkannte gleich in dem jungen Mann, der mir entgegenblinzelte, den Arm in das Fenster der Wirtin gestützt, einen Beamten der Geheimpolizei. [Seghers, Anna: Transit, Gütersloh: Bertelsmann 1995 [1943], S. 202]
Man denke nur an die müden Gesichter, die einem morgens von der gegenüberliegenden Kaffeetasse entgegenblinzeln, an den Schreibtisch getrieben vom Zwang zur Anwesenheit. [Die Welt, 05.06.2000]
Vor einem Nachtlokal steht eine Gruppe junger Leute, die noch den letzten Schluck aus ihren Bierdosen saugen und müde der Sonne entgegenblinzeln. [Süddeutsche Zeitung, 03.08.1999]
Offenbar träumen sie davon, sich im Schatten der Bavaria ins Gras zu legen, dem Turm der St. ‑Pauls ‑Kirche sonnengeblendet entgegenzublinzeln und Halme zu kauen. [Süddeutsche Zeitung, 07.03.2001]
Zitationshilfe
„entgegenblinzeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entgegenblinzeln>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entgegenblicken
entgegenbewegen
entgegenbeugen
entgegenbangen
entgegenarbeiten
entgegenbranden
entgegenbringen
entgegenbrüllen
entgegendrängen
entgegenduften