entgegenbranden

GrammatikVerb
Worttrennungent-ge-gen-bran-den
Wortzerlegungentgegen-branden
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

von etw.   so heftig wie die Brandung auf jmdn. zukommen

Typische Verbindungen zu ›entgegenbranden‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›entgegenbranden‹.

Verwendungsbeispiele für ›entgegenbranden‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beifall, der ihr von den Rängen entgegenbrandet, nimmt sie auf in vollen Zügen und genießt ihn.
Die Zeit, 09.11.1973, Nr. 46
Den Hass, der ihr lebenslang entgegenbrandete, habe sie «in positive Energie umgepolt», sagte die 79-Jährige.
Die Zeit, 04.02.2013 (online)
Wenn ihm am Ende teils wohlwollender, teils begeisterter Applaus entgegenbrandet, ist er hibbelig, erstürmt das Podium und dankt dem Orchester mit effektvoller Geste.
Süddeutsche Zeitung, 23.09.2002
Zitationshilfe
„entgegenbranden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entgegenbranden>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entgegenblinzeln
entgegenblicken
entgegenbewegen
entgegenbeugen
entgegenbangen
entgegenbringen
entgegenbrüllen
entgegendrängen
entgegenduften
entgegeneilen