Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

entgegenfließen

Grammatik Verb
Worttrennung ent-ge-gen-flie-ßen
Wortzerlegung entgegen- fließen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

sich fließend in Richtung auf jmdn., etw. bewegen

Verwendungsbeispiele für ›entgegenfließen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fast 1000 Meter tiefer im Tal fließt der Inn der Donau entgegen. [Süddeutsche Zeitung, 27.08.1999]
Mit etwa fünf Stundenkilometern fließt es dann dem Bestimmungsort entgegen. [Der Tagesspiegel, 13.06.2004]
An Seilen befestigt fällt es auf die Bühne und fließt den Zuschauerrängen entgegen. [Der Tagesspiegel, 28.02.1999]
Ihm fließt viel Sympathie entgegen, und Ude schreibt und schreibt und genießt seinen Auftritt. [Süddeutsche Zeitung, 07.06.1999]
Als Sturzbach fließt die Lava durch die bizarre Wildnis einer Mondlandschaft dem Pazifischen Ozean entgegen. [Süddeutsche Zeitung, 25.10.1994]
Zitationshilfe
„entgegenfließen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entgegenflie%C3%9Fen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entgegenfliegen
entgegenfiebern
entgegenfahren
entgegeneilen
entgegenduften
entgegenfluten
entgegenfunkeln
entgegenführen
entgegengehen
entgegengesetzt