entgegenhandeln

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungent-ge-gen-han-deln
Wortzerlegungentgegen-handeln2
eWDG, 1967

Bedeutung

Synonym zu entgegenarbeiten
Beispiel:
er versuchte, den Beschlüssen der Gruppe entgegenzuhandeln

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er handelte der Verlegermaxime, den Autor an den Verlag zu binden, bewußt entgegen.
Die Zeit, 30.09.1977, Nr. 40
Wer spart, handelt »aus Eigennutz« dem Interesse der Gemeinschaft entgegen.
Schmidt-Rogge, Carl H.: Dein Kind – Dein Partner, München: List 1973 [1969], S. 394
Zweitens können andere der Erfüllung meines Wunsches entgegenstehen und entgegenhandeln.
Süddeutsche Zeitung, 15.11.2003
Das Bundesministerium erklärte dazu, daß die betreffenden Kriminalbeamten durch die Verhaftungen den Weisungen dieses Ministeriums entgegengehandelt haben, die gestützt auf das Kontrollabkommen, erlassen wurden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1951]
Das ist es ja eben, was uns so sehr gegen alle Scholastik aufbringt, daß sie vom energetischen Imperativ nichts weiß und ihm beständig entgegenhandelt.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
Zitationshilfe
„entgegenhandeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entgegenhandeln>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entgegenhalten
entgegengesetztenfalls
entgegengesetzt
entgegengehen
entgegenfunkeln
entgegenjubeln
Entgegenkommen
entgegenkommend
entgegenkommenderweise
entgegenlächeln