entgegenleben

GrammatikVerb
Worttrennungent-ge-gen-le-ben
Wortzerlegungentgegen-leben
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
einer bestimmten Zeit entgegengehen
b)
auf etw. hin leben

Typische Verbindungen zu ›entgegenleben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›entgegenleben‹.

Verwendungsbeispiele für ›entgegenleben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Deren Volk lebte eben nicht 40 Jahre lang nur dem Ende des Staates entgegen.
Die Welt, 08.11.2004
Literarisch hat Adolf Muschg in den letzten Jahren einem merkwürdigen Vergessen entgegengelebt.
Der Tagesspiegel, 02.02.2001
Der Mehrkampf lebt nicht nur, er lebt auf und strebt, eingebunden in seine Traditionen, einer guten Zukunft entgegen.
Süddeutsche Zeitung, 05.09.1994
Andere Genossen sind wieder mal seit Wochen krank oder leben sichtbar ihrem Herzinfarkt entgegen.
Die Zeit, 06.10.2007, Nr. 41
In dem Hospizhaus sollen künftig Schwerstkranke in Würde und Geborgenheit ihrem Tod entgegenleben.
Süddeutsche Zeitung, 19.01.1996
Zitationshilfe
„entgegenleben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entgegenleben>, abgerufen am 06.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entgegenlaufen
entgegenlachen
entgegenlächeln
entgegenkommenderweise
entgegenkommend
Entgegennahme
entgegennehmen
entgegenquellen
entgegenrasen
entgegenrecken