Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

entgegenrollen

Grammatik Verb
Worttrennung ent-ge-gen-rol-len
Wortzerlegung entgegen- rollen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

sich rollend auf jmdn. oder etw. zubewegen

Verwendungsbeispiele für ›entgegenrollen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Drei Monate rollte die Fracht dann per Zug dem Ziel entgegen. [Die Zeit, 19.08.1983, Nr. 34]
Von dort rollte die Fracht drei Monate lang per Zug dem Ziel entgegen. [Die Zeit, 18.05.1979, Nr. 21]
Die bereits heute schon staugeplagten Autofahrer rollen noch schlechteren Zeiten entgegen. [Süddeutsche Zeitung, 07.09.1999]
Einen Notausschalter hinter sich her ziehend, rollt er einem Ball entgegen. [Der Tagesspiegel, 03.02.2005]
Dieser Zug war fast leer und rollte der Einsamkeit entgegen. [Dark, Jason [d.i. Rellergrad, Helmut]: Die Skelett-Vampire, Bergisch Gladbach: Bastei 1992 [1978], S. 31]
Zitationshilfe
„entgegenrollen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entgegenrollen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entgegenrennen
entgegenreifen
entgegenrecken
entgegenrasen
entgegenquellen
entgegenrufen
entgegenschallen
entgegenschaukeln
entgegenschicken
entgegenschlagen