entgegenrollen

GrammatikVerb
Worttrennungent-ge-gen-rol-len
Wortzerlegungentgegen-rollen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

sich rollend auf jmdn. oder etw. zubewegen

Typische Verbindungen zu ›entgegenrollen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›entgegenrollen‹.

Verwendungsbeispiele für ›entgegenrollen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einen Notausschalter hinter sich her ziehend, rollt er einem Ball entgegen.
Der Tagesspiegel, 03.02.2005
Die bereits heute schon staugeplagten Autofahrer rollen noch schlechteren Zeiten entgegen.
Süddeutsche Zeitung, 07.09.1999
Drei Monate rollte die Fracht dann per Zug dem Ziel entgegen.
Die Zeit, 19.08.1983, Nr. 34
Dieser Zug war fast leer und rollte der Einsamkeit entgegen.
Dark, Jason [d.i. Rellergrad, Helmut]: Die Skelett-Vampire, Bergisch Gladbach: Bastei 1992 [1978], S. 31
Ihr Abi hat sie gerade so geschafft und rollt nun mit Sissi, Lex und Noah der Erfüllung ihrer Sommer-Träume entgegen.
Die Welt, 05.03.2005
Zitationshilfe
„entgegenrollen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entgegenrollen>, abgerufen am 08.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entgegenrennen
entgegenreifen
entgegenrecken
entgegenrasen
entgegenquellen
entgegenrufen
entgegenschallen
entgegenschaukeln
entgegenschicken
entgegenschlagen