Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

entgegenstemmen

Grammatik Verb · stemmt entgegen, stemmte entgegen, hat entgegengestemmt
Aussprache [ɛntˈgeːgn̩ˌʃtɛmən]
Worttrennung ent-ge-gen-stem-men
Wortzerlegung entgegen- stemmen

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. ⟨jmd., etw. stemmt sich jmdm., etw. entgegen⟩ einer einwirkenden Kraft mit Gegendruck begegnen; sich gegen einen physischen Druck wehren
  2. 2. [übertragen] ⟨jmd., etw. stemmt sich jmdm., etw. entgegen⟩ einem psychischen Druck widerstehen; sich einem Einfluss entziehen, Widerstand leisten
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
jmd., etw. stemmt sich jmdm., etw. entgegeneiner einwirkenden Kraft mit Gegendruck begegnen (3 b); sich gegen einen physischen Druck wehren (1)
Beispiele:
Seine Leute [Napoleons Truppen] hatten getan, was sie konnten, um sich dem österreichischen Angriff entgegenzustemmen, und er [Napoleon] hatte nun die Pflicht, möglichst viel von ihnen zu retten. [Scarrow, Simon: Ketten und Macht. Die Napoleon-Saga 1795–1803. [o. O.]: Heyne 2020]
Ein mächtiges Dünenmeer stemmt sich den Wassermassen des Südatlantiks entgegen. [Namibia. Begegnungen mit Menschen, Landschaften und Tieren, 01.02.2007, aufgerufen am 14.04.2021]
Ihre [die Kraft der Kinder und Jugendlichen] reichte [bei der Flutkatastrophe] noch weniger als die der Erwachsenen aus, sich den Wassermassen entgegenzustemmen. [Der Spiegel, 27.12.2004 (online)]
Beim 2:0 profitierte [der Mittelfeldspieler] G[…] von der Unschlüssigkeit der Deutschen, die sich nicht dazu hatten entscheiden können, sich dem Angreifer von Olympique Lyon entschlossen entgegenzustemmen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 07.03.2001]
Gegen Hanau können die Münchner zum erstenmal Manfred Nerlinger dabei begutachten, wie sich der zweimalige Weltmeister im Gewichtheben […] den Angreifern entgegenstemmt. [Süddeutsche Zeitung, 07.05.1999]
Die Rolle des Helden, der sich mit aufgerissenem Hemd dem Feind entgegenstemmt, spielt [der Schauspieler] P[…] erst dann, wenn er sicher ist, daß er gewinnt. [Der Spiegel, 04.06.1990]
2.
übertragen jmd., etw. stemmt sich jmdm., etw. entgegeneinem psychischen Druck widerstehen; sich einem Einfluss entziehen (2 b), Widerstand leisten (2)
Beispiele:
Das winzige Bamberg will sich dem erdumspannenden Klimanotstand entgegenstemmen, der uns den dritten trockenen Sommer in Folge beschert hat. [Fränkischer Tag, 24.10.2020]
Normalität zu fordern bedeutet, sich dem Fluss des Lebens, der stetigen Veränderung entgegenzustemmen. [Allgemeine Zeitung, 08.05.2020]
[…] Remis spielte [Tennisspieler] Andreas Mühlbauer, der sich dem druckvollen Spiel seines jungen Gegners […] erfolgreich entgegenstemmte. [Mittelbayerische, 25.10.2017]
Morgens steht Gerhard I[…] auf, geht mit dem Hund bis zum Bäcker […], stemmt sich allein dem Sterben des Einzelhandels entgegen. [Der Tagesspiegel, 24.04.2015]
[…] die Finanzbranche stemmt sich den Reformplänen der US‑Regierung, die die Wall Street ja erst kürzlich […] vor dem Kollaps bewahrt hatte, mit aller Kraft entgegen. [Der Spiegel, 29.10.2009 (online)]
Der einzelne soll sich als eigenverantwortlicher Mensch der Not entgegenstemmen und nicht zuviel von einem höheren Beistand erwarten. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27.12.2006]
In Russland, Indien und China formieren sich Kräfte, die auf ein Zusammenwirken der asiatischen Großmächte drängen, um sich amerikanischer Hegemonie entgegenzustemmen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11.12.1999]
Die Delitzscher [Fußball-] Mannschaft hatte in den verbleibenden Spielminuten einfach nicht mehr die Kraft und auch nicht mehr die Moral, sich der drohenden Niederlage entgegenzustemmen. [Leipziger Volkszeitung, 19.12.1997]
Seit seinem Amtsantritt im März 1985 hat sich der Generalsekretär bereits mehrfach mit der Androhung seines Rücktritts dem Druck entgegengestemmt, die Reformen preiszugeben. [Die Zeit, 15.12.1989]
Nur langsam füllte sich der Saal, wohl wegen des lauen Spätsommerabends, mit dem sich der September dem prognostizierten harten Winter entgegenstemmt. [die tageszeitung, 11.09.1989]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›entgegenstemmen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›entgegenstemmen‹.

Zitationshilfe
„entgegenstemmen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entgegenstemmen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entgegenstellen
entgegenstehen
entgegenstarten
entgegenstarren
entgegenspringen
entgegensteuern
entgegenstreben
entgegenstrecken
entgegenstürzen
entgegentragen