Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

entgegenstrecken

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung ent-ge-gen-stre-cken
Wortzerlegung entgegen- strecken
eWDG

Bedeutung

gehoben jmdm. etw. hinstrecken
Beispiele:
er streckte ihm die Bruderhand entgegen
die Verurteilte streckte ihm die Arme entgegen und flehte um Gnade

Typische Verbindungen zu ›entgegenstrecken‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›entgegenstrecken‹.

Verwendungsbeispiele für ›entgegenstrecken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Niemals jedoch darf der Herr der begrüßten Dame seine Hand entgegenstrecken. [Weber, Annemarie (Hg.), Die Hygiene der Schulbank, Wiesbaden: Falken-Verl. 1955, S. 378]
Er streckte dem Major die Rechte über den Tisch entgegen und jener schlug ein. [Doderer, Heimito von: Die Strudlhofstiege oder Melzer und die Tiefe der Jahre, Gütersloh: Bertelsmann 1996 [1951], S. 764]
Mit diesen Worten streckte er mir fordernd seine Hand entgegen. [C't, 1993, Nr. 6]
Erst jetzt können wir allen demokratischen Kräften unseres Landes brüderlich die Hand entgegenstrecken. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1947]]
Gehorsam schließt sie die Lider und streckt ihm die Hand entgegen. [Horster, Hans-Ulrich [d.i. Rhein, Eduard]: Ein Herz spielt falsch, Köln: Lingen 1991 [1950], S. 63]
Zitationshilfe
„entgegenstrecken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entgegenstrecken>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entgegenstreben
entgegensteuern
entgegenstemmen
entgegenstellen
entgegenstehen
entgegenstürzen
entgegentragen
entgegentreiben
entgegentreten
entgegentürmen