entgegentreiben

GrammatikVerb
Worttrennungent-ge-gen-trei-ben
Wortzerlegungentgegen-treiben
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

auf jmdn., etw. zutreiben

Typische Verbindungen zu ›entgegentreiben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›entgegentreiben‹.

Verwendungsbeispiele für ›entgegentreiben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Scheinbar steuerlos treiben wir einem neuen Jahrtausend entgegen, das weit davon entfernt ist, eine universelle Ordnung auszubilden und menschlichen Halt zu geben.
Süddeutsche Zeitung, 14.08.1999
Das Land treibt dem Chaos entgegen und gegen Chaos helfen keine Kanonen.
Die Zeit, 15.11.1956, Nr. 46
Aber hier treiben die freien Konkurrenzkämpfe an vielen Stellen bereits ihrer Abschlußphase entgegen.
Elias, Norbert: Über den Prozeß der Zivilisation - Soziogenetische und psychogenetische Untersuchungen Bd. 2, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1992 [1939], S. 437
Sein Raupenfahrzeug trieb hilflos auf einer Lawine dem Abgrund entgegen.
Becker, Lars: Amigo, Berlin: Rotbuch 1991, S. 70
Alles trieb Jason entgegen, Wagen und Menschen in lärmendem Gewühl.
Hermann, Georg [d.i. Borchardt, Georg Hermann]: Jettchen Gebert, Berlin: Fleischel 1919 [1906], S. 307
Zitationshilfe
„entgegentreiben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entgegentreiben>, abgerufen am 08.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entgegentragen
entgegenstürzen
entgegenstrecken
entgegenstreben
entgegensteuern
entgegentreten
entgegentürmen
entgegenwallen
entgegenwälzen
entgegenwerfen