Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

entgiften

Grammatik Verb · entgiftet, entgiftete, hat entgiftet
Aussprache 
Worttrennung ent-gif-ten
Grundformgiften
Wortbildung  mit ›entgiften‹ als Erstglied: Entgiftung
eWDG

Bedeutung

etw., jmdn. von Gift frei machen
in gegensätzlicher Bedeutung zu vergiften
Beispiel:
einen Stoff, das Blut, den Körper entgiften
bildlich
Beispiele:
eine Aussprache würde die Atmosphäre zwischen ihnen wahrscheinlich entgiften
die Lage wurde entgiftet
Anna zu entgiften erfordert Zeit, Zähigkeit [ Feuchtw.Oppermann294]
sich entgiften
Beispiel:
Langsam aber entgiftete sich nun die alte Liebe [ HardenKöpfe240]

Thesaurus

Synonymgruppe
dekontaminieren · entgiften · entseuchen

Typische Verbindungen zu ›entgiften‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›entgiften‹.

Verwendungsbeispiele für ›entgiften‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Statt dessen sollte er seine Habe auf eigene Kosten entgiften. [Süddeutsche Zeitung, 17.10.1994]
Eine hübsche Pflanze im Raum stimmt positiv, entgiftet die Luft. [Bild, 03.09.1998]
Das heißt, erst wird man vergiftet, und dann entwickelt man Geräte, um uns zu entgiften. [Die Zeit, 18.07.1980, Nr. 30]
Ich kann nicht mehr zählen, wie oft ich seit 1980 versucht habe zu entgiften. [Süddeutsche Zeitung, 28.03.2003]
Von 1953 bis 1961 wurden rund 60000 lebendige Skorpione der beiden schon öfters genannten giftigsten Arten entgiftet. [Bücherl, Wolfgang: Das Haus der Gifte, Stuttgart: Franckh'sche Verlagshandlung 1963, S. 155]
Zitationshilfe
„entgiften“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entgiften>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entgeltlich
entgelten
entgeizen
entgeistert
entgeistern
entglasen
entgleisen
entgleiten
entglimmen
entglorifizieren