enthäuten

GrammatikVerb · enthäutete, hat enthäutet
Aussprache
Worttrennungent-häu-ten
Grundformhäuten
Wortbildung mit ›enthäuten‹ als Erstglied: ↗Enthäutung
eWDG, 1967

Bedeutung

die Haut von einem toten Tier, von etw. abziehen
Beispiele:
einen Hasen enthäuten
Rinder, Ziegen, Schweine nach dem Schlachten enthäuten
Der Prophet hatte ärgerlich eine Nuß aufgebrochen und enthäutet [MusilMann851]

Thesaurus

Synonymgruppe
enthäuten · häuten · ↗schinden · ↗schälen  ●  ↗pellen  ugs.
Assoziationen
  • Banane · Dessertbanane · Obstbanane  ●  Affenbrot  ugs. · Affeneis  ugs. · Affenhandy  ugs. · Affenknacker  ugs. · Affenkotelett  ugs. · Affenschnitzel  ugs. · Affensteak  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Tomate Zwiebel enthäuten entkernen häuten schneiden vierteln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›enthäuten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Hand voll Kerne enthäuten und in der Pfanne mitbraten.
Die Zeit, 28.08.2000, Nr. 35
Die metzelt und enthäutet, sticht und das Herz durchbohrt und nichts dabei empfindet.
Bild, 17.01.2002
Sie trugen die toten Hühner in die Küche und enthäuteten die Ziegen.
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 17
Die Damen und Herren enthäuteten die Zwiebeln mit den Küchenmessern.
Grass, Günter: Die Blechtrommel, Darmstadt: Luchterhand 1959, S. 1013
Er nahm die Gräten aus dem Unglücksfisch, enthäutete ihn und schnitt ihn blättrig.
Simmel, Johannes Mario: Es muß nicht immer Kaviar sein, Zürich: Schweizer Verl.-Haus 1984 [1960], S. 341
Zitationshilfe
„enthäuten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/enthäuten>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Enthauptung
enthaupten
Enthärtung
Enthärter
enthärten
Enthäutung
entheben
Enthebung
entheiligen
Entheiligung