Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

enthaaren

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung ent-haa-ren
Wortbildung  mit ›enthaaren‹ als Erstglied: Enthaarung
eWDG

Bedeutung

lästige Haare von etw. entfernen
Beispiel:
die Haut, einen Körperteil enthaaren

Thesaurus

Synonymgruppe
Haare entfernen · depilieren · enthaaren

Verwendungsbeispiele für ›enthaaren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Während Frauen nämlich ihre Beine möglichst lautlos enthaaren wollen, wünschen sich die Herren einen männlich satten Klang beim Rasieren. [Süddeutsche Zeitung, 14.06.1995]
Die Gerber salzen die Felle gegen die Verwesung ein, sie entfleischen, entfetten, enthaaren. [Die Zeit, 14.11.2008, Nr. 47]
Plötzlich kann er die Gedanken der Frauen lesen, beginnt sich die Beine zu enthaaren und Strumpfhosen zu tragen. [Bild, 16.12.2000]
Für die Hochzeitsnacht ließ sich der Göttergatte den Intimbereich enthaaren. [Bild, 12.09.2005]
Im Westen enthaaren Frauen ihre Scham immer konsequenter, mitunter auch nachhaltig mit Wachs oder Laser. [Die Zeit, 23.08.2010, Nr. 34]
Zitationshilfe
„enthaaren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/enthaaren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entgürten
entgöttert
entgöttern
entgräten
entgrenzen
enthaften
enthalten
enthaltsam
enthaupten
entheben