entheben

GrammatikVerb · enthebt, enthob, hat enthoben
Aussprache
Worttrennungent-he-ben
Grundformheben
Wortbildung mit ›entheben‹ als Erstglied: ↗Enthebung  ·  mit ›entheben‹ als Letztglied: ↗amtsenthoben
eWDG, 1967

Bedeutung

gehoben jmdn. einer Sache enthebenjmdn. von etw. entbinden, befreien
Beispiele:
jmdn. seines Amtes, Postens, seiner Funktion entheben
er fühlte sich seines Auftrages, Versprechens enthoben
betrachten Sie sich als Ihres Dienstes enthoben!
jmd. ist der Verantwortung, Rechenschaft, Entscheidung, aller Zweifel und Sorgen enthoben
er war ... der Notwendigkeit enthoben, seinen Leitstern mit einem anderen zu vertauschen [SeghersDie Toten6,279]

Thesaurus

Synonymgruppe
absetzen · entheben · ↗entthronen
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ansuchen Betreffende Bundesvorstand Disziplinarverfahren Funktion Generalstabschef Gesundheitnsgrund Handelsminister Kommandant Kommandeur Militärregierung Mißtrauensvotum Mühe Nationalsozialist Notwendigkeit Oberbefehlshaber Parteiamt Peinlichkeit Pflicht Polizeichef Post Posten Schwerkraft Schönhuber Sorgen Stabschef Unfähigkeit Volkskommissar ZK-Sekretär ernennen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›entheben‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dies enthebe die handelnden Personen aber nicht ihrer persönlichen Verantwortung für ihre Taten.
Der Tagesspiegel, 03.03.2004
Und ehe ich mich versah, war ich schon aller Ämter enthoben.
Süddeutsche Zeitung, 16.09.2000
Sie können natürlich die Frage stellen, ob er gebeten hat, von seiner Stellung enthoben zu werden.
o. A.: Dreiundachtzigster Tag. Samstag, 16. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 1962
Das enthebt dich aber nicht der Verpflichtung, dich um ihr Ergehen zu kümmern.
Franken, Konstanze von [d.i. Stoekl, Helene]: Handbuch des guten Tones, Berlin: Hesse 1936, S. 92
Formell wurde ich erst im August 1943 von meinem Amt enthoben.
o. A.: Einhundertdreiundsechzigster Tag. Dienstag, 25. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 11560
Zitationshilfe
„entheben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entheben>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Enthäutung
enthäuten
Enthauptung
enthaupten
Enthärtung
Enthebung
entheiligen
Entheiligung
enthemmen
Enthemmtheit