Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

entknoten

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung ent-kno-ten
Grundformknoten
eWDG

Bedeutung

gehoben einen Knoten von etw. auflösen
in gegensätzlicher Bedeutung zu verknoten
Beispiel:
einen Schnürsenkel, den Faden entknoten
sich entknotensich lösen
Beispiel:
Es war eine Auflockerung, als hätte sich ein zusammenschnürendes Band entknotet [ MusilMann679]

Verwendungsbeispiele für ›entknoten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Beine müssen entknotet werden, die Zeit der Therapie ist kurz. [Süddeutsche Zeitung, 21.04.1995]
Die Mama entknotet ihren Schneidersitz und geht verlegen an den Apparat. [Die Zeit, 12.06.1981, Nr. 25]
Die Nabelschnur versorgte uns, sie machte uns sorgenfrei, solange wir noch nicht individuiert, also noch nicht entknotet waren. [Die Zeit, 05.11.1998, Nr. 46]
In Wirklichkeit hat es die Form von langen verknüpften Strängen, die sich ständig knoten und entknoten. [o. A.: BILD DES MONATS. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]]
Schließlich heißt Sport, dass es anschließend viel zu tun gibt: vier Schnürsenkelenden entknoten, duschen, Haare trocknen, ankleiden, vier Schnürsenkelenden verknoten. [Die Zeit, 31.03.2003 (online)]
Zitationshilfe
„entknoten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entknoten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entknospen
entknittern
entkleiden
entkernen
entkeimen
entkoffeinieren
entkolonialisieren
entkolonisieren
entkommen
entkoppeln