Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

entkorken

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung ent-kor-ken
formal verwandt mitKorken
eWDG

Bedeutung

in gegensätzlicher Bedeutung zu verkorken
Beispiel:
eine Flasche entkorken (= den Korken aus einer Flasche ziehen)

Thesaurus

Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
anbrechen · anfangen · entkorken (Weinflasche) · öffnen  ●  aufmachen  ugs. · köpfen (Flasche)  ugs., fig. · sabrieren  fachspr., franz.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›entkorken‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›entkorken‹.

Verwendungsbeispiele für ›entkorken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie beiläufig stellt er sie auf den Tisch, entkorkt und probiert erst einmal selbst. [Die Zeit, 13.10.2006, Nr. 42]
Wenn man ihn entkorkt, erzählt der Wein die Geschichten der Zeit, die ihn verwandelt hat. [Die Zeit, 25.03.1999, Nr. 13]
Dabei entkorkt er man die Flasche, scheint sich jedoch niemals gehen zu lassen. [Die Zeit, 21.06.1963, Nr. 25]
Wie auch immer, da Silva entkorkt eine nach der anderen, damit man riechen kann. [Süddeutsche Zeitung, 26.03.2004]
Sie legte mir selbst den Teller voll und entkorkte die erste Flasche. [Bergg, Franz: Ein Proletarierleben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 8748]
Zitationshilfe
„entkorken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entkorken>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entkoppeln
entkommen
entkolonisieren
entkolonialisieren
entkoffeinieren
entkrampfen
entkrauten
entkriminalisieren
entkrusten
entkräften