entlanggehen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungent-lang-ge-hen
Wortzerlegungentlang-gehen
eWDG, 1967

Bedeutung

siehe auch entlangfahren (1)
Beispiel:
den Wanderweg am Ufer des Sees entlanggehen

Thesaurus

Synonymgruppe
abgehen · ↗ablaufen · entlanggehen  ●  ↗ablatschen  ugs. · langgehen  ugs., regional
Oberbegriffe
  • einen Fuß vor den anderen setzen · gehen · ↗laufen  ●  zu Fuß gehen  Hauptform · ↗latschen  ugs., salopp · zu Fuß laufen  ugs.
  • (sich) fortbewegen · von A nach B kommen
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›entlanggehen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›entlanggehen‹.

Verwendungsbeispiele für ›entlanggehen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort sieht es gut aus, und deshalb geht es genau dort entlang.
Süddeutsche Zeitung, 28.06.2002
Ich sehe Sie so oft hier entlanggehen wie irgendeinen Nachbarn.
Die Zeit, 25.07.1980, Nr. 31
Das Denken, das nach außen blickt, geht an den Dingen entlang.
Bloch, Ernst: Das Prinzip Hoffnung Bd. 2, Berlin: Aufbau-Verl. 1955, S. 434
Ich ging den ganzen Broadway entlang, Stunden um Stunden - ich sah es nicht.
Rhein, Eduard: Du und die Elektrizität, Berlin: Ullstein 1956 [1940], S. 276
Wir gingen nach links am Hang entlang, einen Pfad zu suchen.
Renn, Ludwig [d. i. Vieth v. Golßenau, Arnold Friedrich]: Krieg - Nachkrieg, Berlin: Aufbau-Verl. 1951 [1928], S. 15
Zitationshilfe
„entlanggehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entlanggehen>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entlangführen
entlangfühlen
entlangflitzen
entlangfliegen
entlangfingern
entlanggleiten
entlanggondeln
entlanghasten
entlanghoppeln
entlangkommen