entlangziehen

Worttrennungent-lang-zie-hen
Wortzerlegungentlang-ziehen
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
sich als Gruppe oder Masse auf einem bestimmten Weg o. Ä. in einer bestimmten Richtung stetig fortbewegen
2.
a)
sich an etw. über eine längere Strecke hinziehen, ausdehnen
b)
sich mit den Händen an etw. von Stelle zu Stelle ziehen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Decke Fluß Hang Himmel Kilometer Küste Mauer Meer Ostküste Seeufer Strand Straße Straßenrand Süden Ufer Wand Wolke Zaun bis kilometerlang links ziehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›entlangziehen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An seinen Wänden zogen sich schleimige Kabel entlang, in vielen verschiedenen Farben.
Moers, Walter: Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 407
Ein kleiner Teil zieht am Meer entlang weiter nach Norden.
Die Zeit, 10.07.1992, Nr. 29
Hunderte Meter lang und bis zu 25 cm breit, ziehen sie sich an der Straße entlang.
Die Welt, 03.01.2005
Sie zog seit Jahren im Sommer und Winter einen Schlitten mit Säcken die Straßen entlang.
Müller, Herta: Herztier, Reinbek: Rowohlt 1994, S. 42
Dieser Unterbau steht also bei Ihnen im Raum oder zieht sich an den Wänden entlang.
Rosenzweig, Gerhard: Unsere Modelleisenbahn, Gütersloh: Bertelsmann Verlag 1966, S. 87
Zitationshilfe
„entlangziehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entlangziehen>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entlangwandeln
entlangtorkeln
entlangtasten
entlangtappen
entlangstürmen
entlangzockeln
entlangzuckeln
entlärmen
entlarven
Entlarvung