entmenschlichen

Grammatik Verb
Worttrennung ent-mensch-li-chen
DWDS-Verweisartikel

Bedeutung

Synonym zu entmenschen

letzte Änderung:

Verwendungsbeispiele für ›entmenschlichen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Danach habe er sich über mehrere Jahre «entmenschlicht» und alle Emotionen abgelegt.
Die Zeit, 20.04.2012 (online)
Doch die Anonymität macht auch vieles leichter, sie nimmt dieser Person ihre Persönlichkeit, sie entmenschlicht auf gewisse Weise.
Der Tagesspiegel, 09.11.2000
Sie erzeugen nur Angst und Zynismus und entmenschlichen das Unternehmen.
Süddeutsche Zeitung, 09.12.1995
Schimpf und Schmähungen dienen dazu, die Opfer zu entmenschlichen, um den Tätern die Vernichtung zu erleichtern.
Süddeutsche Zeitung, 01.10.1996
Das Nirwana Europas, in das mancher das Thema abschieben will, entmenschlicht die Schicksale.
Die Welt, 29.09.2003
Zitationshilfe
„entmenschlichen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entmenschlichen>, abgerufen am 11.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entmenschen
Entmaterialisierung
entmaterialisieren
Entmaterialisation
Entmarkungskrankheit
Entmenschlichung
Entmenschung
entmieten
entmilitarisieren
Entmilitarisierung