Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

entmotten

Worttrennung ent-mot-ten
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

vor der Ingebrauchnahme an etw. das Mottenschutzmittel entfernen

Verwendungsbeispiele für ›entmotten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im heißen Wüstensand parken die großen Fluggesellschaften ihre Gebrauchtangebote und Überkapazitäten, bis sie wieder entmottet oder verkauft werden können. [C't, 1996, Nr. 1]
Wenn die Winterreifen montiert, die Mäntel entmottet, die Stiefel geputzt und die Lichterketten angegangen sind, ist der Schnee wieder weg. [Süddeutsche Zeitung, 24.11.1998]
Dort wurden zwei Hochbunker, fensterlos und zwangsbelüftet, entmottet und mit Betten und Stühlen möbliert. [Der Spiegel, 13.11.1989]
Gesetzestechnisch wäre es auch nicht sehr kompliziert, Zwentendorf zu entmotten. [Die Zeit, 04.11.1983, Nr. 45]
Die vier Schlachtschiffe, welche zur Zeit entmottet und mit weitreichenden Cruise missiles ausgerüstet werden, dienen demselben Zweck. [Der Spiegel, 21.05.1984]
Zitationshilfe
„entmotten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entmotten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entmisten
entmischen
entminen
entmilitarisieren
entmieten
entmutigen
entmystifizieren
entmythisieren
entmythologisieren
entmündigen