Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

entnazifizieren

Grammatik Verb · entnazifiziert, entnazifizierte, hat entnazifiziert
Aussprache  [ɛntnaʦifiˈʦiːʀən]
Worttrennung ent-na-zi-fi-zie-ren
eWDG und ZDL

Bedeutungen

1.
historisch jmd. entnazifiziert jmdn.in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg   einen ehemaligen Nationalsozialisten politisch überprüfen und ihn (durch Sühnemaßnahmen) entlastenWDG
Beispiele:
Zehntausende, schwer und schwerstbelastet, die dem NS‑Regime in wichtigen Positionen gedient hatten, konnten – ausgestattet mit »Persilscheinen« und erfolgreich »entnazifiziert« – in der Bundesrepublik ihre Karrieren fortsetzen. [Frankfurter Rundschau, 31.07.2021]
Weil sich die […] Bürger für ihn einsetzten, wurde er später als sogenannter »Mitläufer« entnazifiziert. [Neue Westfälische, 19.02.2022]
Er war kein Mitläufer, auch wenn er 1947 als solcher entnazifiziert wurde, sondern ein nationalsozialistischer Unterstützer der ersten Stunde. [Fränkischer Tag, 13.09.2021]
Überlegen Sie sich jede Äußerung. Ich bin entnazifiziert […] [ BaierlFlinz3]WDG
Die Freigesprochenen: Sie gelten nach Prüfung als unbelastet und völlig entnazifiziert. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1946]]
2.
jmd. entnazifiziert etw.etw., besonders einen Staatsapparat, durch Entlassung belasteter Personen sowie durch Verbote von Organisationen, Symbolen, Schriften o. Ä. von nationalsozialistischen Einflüssen befreien
Beispiele:
die Dienststellen, Ministerien entnazifizierenWDG
Wenn jetzt seitens Russlands gesagt wird, die Ukraine solle »entnazifiziert« werden, dann heißt das, jeder der sich zu seiner ukrainischen Identität bekennt, soll als »Nazi« verunglimpft und beseitigt werden. [»Für einen freien Himmel«, 03.03.2022, aufgerufen am 04.03.2022]
Als gesetzliche Basis diene den USA bis heute das Potsdamer Abkommen von 1945. Darin einigten sich die Siegermächte darauf, das Land zu entnazifizieren, also auch von sämtlichen Propagandaobjekten zu befreien. [Neue Zürcher Zeitung, 24.11.2021]
Die Behörde wollte aber keine Genehmigung zur Entfernung des Adlers erteilen. Die Denkmalschützer begründeten die Entscheidung damit, dass der Adler schon seit dem Mittelalter ein Sinnbild für die Reichsgewalt darstelle und ein wichtiger Teil der Aussage des Gebäudes in seiner hoheitlichen Funktion sei. Da bereits das Hakenkreuz entfernt wurde, gelte der Adler als entnazifiziert und sei ein unverzichtbarer Teil des gesamten Kulturdenkmals. [Allgemeine Zeitung, 03.08.2021]
In Westdeutschland seien ein halbes Jahrhundert lang die Gewissen geprüft und die öffentliche Meinung entnazifiziert worden. [Die Zeit, 04.06.1998]
In diesem Zusammenhang müssen wirklich alle Ämter und Behörden, alle Schulen, Läden und Industriebetriebe, alle Bauernhöfe und Verkehrseinrichtungen bis ins Letzte »entnazifiziert« werden. [Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Zitationshilfe
„entnazifizieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entnazifizieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entnationalisieren
entnadeln
entmündigen
entmythologisieren
entmythisieren
entnebeln
entnehmen
entnerven
entnervt
entodermal