Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

entschädigungsberechtigt

Grammatik Adjektiv
Worttrennung ent-schä-di-gungs-be-rech-tigt

Verwendungsbeispiele für ›entschädigungsberechtigt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie sind nur entschädigungsberechtigt, wenn sie in einem Konzentrationslager interniert waren. [Der Tagesspiegel, 02.02.2002]
Die Eigentümer sind entschädigungsberechtigt und können gegen zu geringe Ablösungspreise auf dem ordentlichen Gerichtswege appellieren. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1946]]
Die interessiert gar nicht, dass wir das Mahnmal nicht verlangt haben, oder dass nur 15 Prozent der entschädigungsberechtigten Zwangsarbeiter Juden sind ", sagte Spiegel. [Der Tagesspiegel, 23.12.2000]
Diese Entscheidung geht noch weit über die des Berliner Kammergerichts hinaus, denn sie erklärt nur den erfolgreichen Widerständler als entschädigungsberechtigt. [Die Zeit, 11.09.1964, Nr. 37]
Aber auch Männer wie Oberländer und Krüger, die ihre Ämter verloren, was sie letzten Endes ja auch den Nazis verdanken, wären somit entschädigungsberechtigt. [Die Zeit, 03.02.1969, Nr. 05]
Zitationshilfe
„entschädigungsberechtigt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entsch%C3%A4digungsberechtigt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entschädigen
entschwinden
entschweißen
entschwefeln
entschweben
entschädigungslos
entschärfen
entschäumen
entseelt
entsehnen