Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

entschleimen

Worttrennung ent-schlei-men
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

von Schleim befreien; ausschleimen

Verwendungsbeispiele für ›entschleimen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Sommer sammeln die Gollers mit einigen Helfern die Schnecken ein, daraufhin werden sie gezüchtet, entschleimt und ausgehungert. [Die Zeit, 07.04.2009, Nr. 15]
Honig entgiftet die Leber, regt die Darmdrüsen an, entschleimt die Luftwege. [Die Zeit, 05.09.1980, Nr. 37]
Entschleimt man ihn von Phrasen und Schwülstigkeiten, so heißt das: Marx und Engels sind die Brüder Christi, Lenin ist der Vollstrecker der christlichen Liebe. [Die Zeit, 13.09.1951, Nr. 37]
Zitationshilfe
„entschleimen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entschleimen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entschleiern
entschlammen
entschlagen
entschlafen
entschlacken
entschleunigen
entschließen
entschlossen
entschlummern
entschlussfreudig