entschuppen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungent-schup-pen
Grundformschuppen1
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
einen Fisch entschuppen (= die Schuppen entfernen)

Verwendungsbeispiele für ›entschuppen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Fischküche wird der Fang des Tages entschuppt und ausgenommen.
Süddeutsche Zeitung, 13.10.2004
Natrium entschuppt und desinfiziert die Haut, Calcium lindert den Juckreiz, Magnesium wirkt antiallergisch und Kalium unterstützt die Heilung wunder Stellen.
Der Tagesspiegel, 14.09.2003
Zuvor werden die ganz großen Fische wie Heringshai, Thun- und Schwertfisch filetiert und entschuppt.
Die Welt, 21.11.2001
Zitationshilfe
„entschuppen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entschuppen>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entschulen
Entschuldung
Entschuldigungszettel
Entschuldigungsschreiben
Entschuldigungsgrund
entschweben
entschwefeln
Entschwefelung
Entschwefelungsanlage
Entschweflung