Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

entschwefeln

Worttrennung ent-schwe-feln
Wortbildung  mit ›entschwefeln‹ als Erstglied: Entschwefelung · Entschweflung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Chemie
a)
Schwefel(verbindungen) aus technischen Gasen, besonders Schwefeldioxid aus dem beim Verbrennen von Kohle, Heizöl oder Erdgas entstehenden Rauchgas entfernen
b)
Schwefel aus schmelzflüssigem Eisen, Stahl und Gusseisen entfernen

Verwendungsbeispiele für ›entschwefeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Verfahren entschwefelt fast so effektiv wie bei herkömmlichen Verfahren. [Die Zeit, 26.07.1991, Nr. 31]
Doch ob das Kraftwerk wenigstens 1994 entschwefelt werden muß, steht dahin. [Der Spiegel, 14.02.1983]
Sie mühten sich redlich ab, das ideologische Teufelszeug des Stalinismus zu entschwefeln. [Die Zeit, 06.12.1963, Nr. 49]
Nach der Hitzekoagulierung in Formen wird das Salz gelöst und der Schwamm entschwefelt, gewaschen und getrocknet. [Sandermann, Wilhelm: Grundlagen der Chemie und chemischen Technologie des Holzes, Leipzig: Geest & Portig 1956, S. 275]
Die nordböhmischen Braunkohlenkraftwerke seien nun so sauber entschwefelt, daß der Konzern jede Förderung asthmakranker und allergiegeplagter Kinder einstellen werde. [Süddeutsche Zeitung, 10.01.1997]
Zitationshilfe
„entschwefeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entschwefeln>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entschweben
entschuppen
entschulen
entschuldigen
entschulden
entschweißen
entschwinden
entschädigen
entschädigungsberechtigt
entschädigungslos