Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

entsinnlichen

Grammatik Verb
Worttrennung ent-sinn-li-chen
Wortbildung  mit ›entsinnlichen‹ als Erstglied: Entsinnlichung
eWDG

Bedeutung

etw. unsinnlich machen
Beispiele:
Sprachwissenschaftviele Wörter werden entsinnlicht
es wird allmählich unvermeidlich, daß diese Beziehung sich entsinnlicht und aus dem Sexuellen ins bloß Freundschaftliche und Mütterliche verebbt [ St. ZweigBalzac153]

Verwendungsbeispiele für ›entsinnlichen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Digitalisierung des Geldes entmaterialisiert und entsinnlicht das Geld endgültig. [Süddeutsche Zeitung, 11.11.1996]
Noch nie hielt ich mich in einer so völlig entsinnlichten, entkörperlichten Gesellschaft auf. [Die Zeit, 09.06.1978, Nr. 24]
In den letzten 20 Jahren Bildungsreform ist die Schule verwissenschaftlicht und entsinnlicht worden. [Süddeutsche Zeitung, 16.02.1995]
Der Klang entsinnlicht sich immer mehr und erreicht oft einen Grad von Sprödigkeit und Askese. [Hübner, Herbert: Badings. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1951], S. 8076]
Auch dieser Arbeitsplatz wurde also, ähnlich wie viele Werkzeugmaschinen, gewissermaßen entsinnlicht und intellektualisiert. [Die Zeit, 20.09.1996, Nr. 39]
Zitationshilfe
„entsinnlichen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entsinnlichen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entsinnen
entsinken
entsiegeln
entsichern
entseucht
entsittlichen
entsolidarisieren
entsorgen
entspannen
entsperren