Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

entsperren

Worttrennung ent-sper-ren
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

die Auszahlung von Geld (von einem Konto) wieder freigeben

Thesaurus

Synonymgruppe
Schutz aufheben · entsichern · entsperren · lösen
Computer
Synonymgruppe
Zugriff erlauben · Zugriff ermöglichen · Zugriff geben (auf) · entsperren · freigeben · freischalten
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›entsperren‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›entsperren‹.

Verwendungsbeispiele für ›entsperren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er wurde aufgefordert, das Handy zu entsperren, damit die Daten herausgelesen werden könnten. [Die Zeit, 08.11.2010, Nr. 45]
Dies mache Sinn, weil es effektiver sei zunächst generell zu sperren und erst dann notwendige Ausgaben zu entsperren. [Der Tagesspiegel, 22.10.2004]
Das wäre beispielsweise der Fall, wenn er subventionierte Handys kauft, mithilfe einer Software entsperrt und dann zu einem höheren Preis weiterverkauft. [Die Zeit, 04.02.2013, Nr. 05]
Mit einem Druck auf den runden Home‑Button sollen sie ihr Gerät entsperren können. [Die Zeit, 10.09.2013 (online)]
Dieser Tage nun erhielt der Ausschuß den Vertrag mit der Bitte, die veranschlagten Mittel zu entsperren. [Die Zeit, 03.07.1981, Nr. 28]
Zitationshilfe
„entsperren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entsperren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entspannen
entsorgen
entsolidarisieren
entsittlichen
entsinnlichen
entspiegeln
entspinnen
entsprechen
entsprechend
entsprießen