entstaatlichen

Worttrennungent-staat-li-chen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

aus staatlichem in privaten Besitz überführen

Verwendungsbeispiele für ›entstaatlichen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir sind schon so oft verstaatlicht und wieder entstaatlicht worden.
Die Zeit, 25.02.2013, Nr. 08
Englische Liberale und irische Katholiken waren sich einig, daß die protestantische Kirche in Irland entstaatlicht werden sollte.
o. A.: Die Kirche in der Gegenwart. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1971], S. 9823
Bis Ende dieses Jahres soll die gesamte Petrochemie weitgehend entstaatlicht sein.
Süddeutsche Zeitung, 13.09.1995
Die Großbanken müßten so bald wie möglich saniert und entstaatlicht werden, außerdem würden die von der Vorgängerregierung durchgeführten Privatisierungen auf Umfang und Rechtmäßigkeit hin überprüft.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1998]
In den ersten acht Monaten 1995 seien nur 1527 große und mittlere Betriebe entstaatlicht worden.
Süddeutsche Zeitung, 19.09.1995
Zitationshilfe
„entstaatlichen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entstaatlichen>, abgerufen am 06.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entspringen
entsprießen
Entsprechung
entsprechend
entsprechen
Entstaatlichung
entstalinisieren
entstalten
entstammen
entstauben