Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

entwachsen

Grammatik Verb · entwächst, entwuchs, ist entwachsen
Aussprache 
Worttrennung ent-wach-sen
Grundformwachsen1
eWDG

Bedeutungen

1.
für etw. zu groß oder zu reif werden, über etw. hinauswachsen
Beispiele:
das Kind ist den Windeln entwachsen
sie war der Schule, dem Kindesalter, den Geschichten vom Weihnachtsmann längst entwachsen
er ist der Rute noch nicht entwachsen (= er hat sie noch nötig)
bildlich
Beispiel:
jmd. ist den Kinderschuhen entwachsen (= jmd. ist erwachsen)
jmds. Macht, Einfluss entgleiten, nicht mehr unterliegen
Beispiel:
jmd. ist seiner Familie, dem Lehrer, der Obhut der Mutter, der Gewalt des Vaters entwachsen
2.
gehoben aus etw. herauswachsen, entsprießen
Beispiele:
ein langer Bart entwuchs seinem Kinn
dem Stamm entwuchsen grünende Zweige
bildlich
Beispiele:
die … ein gewisses Recht hatte, über die verspätete Leidenschaft ihres Gatten nicht entzückt zu sein, der eine so schöne Frucht entwachsen war [ HagelstangeSpielball52]
Sie … kaute einen Halm, der schwankend ihrem Munde entwuchs [ TucholskyRheinsberg34]

Thesaurus

Synonymgruppe
(ein bestimmtes Alter) hinter sich haben · (einem Alter / Lebensabschnitt) entwachsen · kein(e) (...) mehr  ●  (aus etwas) herausgewachsen  fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›entwachsen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›entwachsen‹.

Verwendungsbeispiele für ›entwachsen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Scheint doch in dieser am sichtbarsten der Roman der mythischen Welt zu entwachsen. [Benjamin, Walter: Goethes Wahlverwandtschaften. In: Tiedemann, Rolf u. Schweppenhäuser, Hermann (Hgg.) Gesammelte Schriften, Bd. 1,2, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1980 [1925], S. 165]
Es kam der Tag, da fühlte ich mich deiner reichlich engen Welt entwachsen. [Die Zeit, 24.06.1988, Nr. 26]
Erst mit Vierzig ist man hier den kurzen politischen Hosen entwachsen. [Die Zeit, 24.11.1967, Nr. 47]
Die Tochter, ein junges Mädchen, dem Internat entwachsen, beobachtet den Mann, den sie gelernt hat, Vater zu nennen. [Die Welt, 19.10.2002]
Noch waren die Künstler nicht lange dem niederen Status des Handwerkers entwachsen. [Der Tagesspiegel, 14.04.2004]
Zitationshilfe
„entwachsen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entwachsen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entvölkern
enttäuschungsreich
enttäuschen
enttrümmern
entthronen
entwaffnen
entwalden
entwallen
entwanzen
entwarnen