entweichen

GrammatikVerb · entwich, ist entwichen
Aussprache
Worttrennungent-wei-chen
Grundformweichen2
Wortbildung mit ›entweichen‹ als Erstglied: ↗Entweichgeschwindigkeit · ↗Entweichung
eWDG, 1967

Bedeutung

aus etw. dringen
Beispiele:
Abgase gelangen in den Schornstein und entweichen dann ins Freie
aus dem Kochtopf entweicht Dampf
Kohlendioxyd entweicht in einzelnen Blasen aus dem Gärrohr
Luft entwich aus dem Ballon
aus seinem Gesicht entwich (= verschwand) alles Blut
gehoben, verhüllend sein letzter Atemzug entwich (= er starb)
unbemerkt entkommen, entfliehen
Beispiele:
er war aus dem Lager entwichen
der Dieb war durch das Kellerfenster entwichen
das Mädchen wäre einfach seiner Mutter entwichen [DürrenmattVersprechen210]
gehoben, übertragen
Beispiele:
die Nacht entweicht
Zorn und Entsetzen entwichen schnell
Die Spannung entwich vollends, und an ihrer Stelle strömte ein ungeheurer Jubel in seine Brust [ApitzNackt146]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

weichen2 · abweichen · ausweichen · entweichen
weichen2 Vb. ‘Platz machen, nachgeben, sich zurückziehen’. Das stark flektierende Verb ahd. wīhhan (um 800), mhd. wīchen ‘eine Richtung nehmen, ausweichen, sich zurückziehen, aus dem Wege gehen, Platz machen’, asächs. wīkan, mnd. mnl. wīken, nl. wijken, afries. wīka, aengl. wīcan, anord. vīkja, vīkva, ȳkva ‘weichen, wenden, bewegen, gehen’, schwed. vika ‘nachgeben, weichen’ (germ. *wīkan) führt mit seinen außergerm. Verwandten aind. vijátē ‘wogt, hebt sich empor (von der Woge), bewegt sich schnell, weicht, flieht’, griech. é͞ikein (εἴκειν) ‘weichen, zurückgehen, nachstehen’, lit. vìglas, vigrùs ‘munter, geschickt, wendig’ auf ie. *u̯eig- bzw. (für das Griech.) *u̯eik- ‘biegen, winden, sich wenden, weichen’ (s. auch ↗Wechsel, ↗weich und ↗Woche), Gutturalerweiterungen der Wurzel ie. *u̯ei- ‘drehen, biegen’ (s. ↗Weide). abweichen Vb. ‘von etw. (vom Weg, von der Richtung, einem Standpunkt, Grundsatz) abgehen, sich unterscheiden’, mhd. abewīchen ‘sich davonmachen’. ausweichen Vb. ‘aus dem Weg, beiseite gehen, einen Bogen machen’ (15. Jh.). entweichen Vb. ‘ausströmen, sich davonmachen’, ahd. intwīhhan ‘zurückweichen, nachgeben’ (um 800), mhd. entwīchen, auch ‘kraftlos werden, nachstehen, abtreten’.

Thesaurus

Synonymgruppe
durch die Finger schlüpfen · ↗entfleuchen · ↗entfliehen · ↗entgehen · ↗entkommen · ↗entlaufen · ↗entrinnen · ↗entwischen  ●  durch die Lappen gehen  ugs. · durchs Netz gehen  ugs. · entweichen  geh. · nicht erwischen (können)  ugs. · nicht kriegen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(her)aussickern · (her)ausströmen (Gas) · ↗ausfließen · ↗auslaufen · ↗austreten (Flüssigkeit) · entweichen (Gas) · ↗herausfließen · ↗herauslaufen · nach außen dringen
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abgas Abluft Ammoniak Auspuff Auspuffrohr Ballon Chlorgas Dampf Feuchtigkeit Gas Kohlendioxid Kohlendioxyd Kohlensäure Kühlturm Leck Luft Methan Methangas Radioaktivität Schornstein Spekulationsblase Strahlung Wasserdampf Wasserstoff Weltraum Wärme Wärmestrahlung unkontrolliert zischend Überdruck

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›entweichen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber es nützt der Regierung auch, etwas Druck entweichen zu lassen.
Der Tagesspiegel, 26.11.2001
Es dringt weniger ungewünschte Luft von außen ein, und es entweicht weniger warme Luft durch die Wände.
Bild, 20.01.1999
Seine innere Freude entwich wie Luft aus einem angestochenen Reifen.
Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 1055
Er hält den Staub zurück und läßt die Luft wieder entweichen.
Rhein, Eduard: Du und die Elektrizität, Berlin: Ullstein 1956 [1940], S. 262
Sie müssen so gut abdichten, daß seitlich keine Luft entweichen kann.
Kolneder, Walter: Fagott. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1954], S. 24249
Zitationshilfe
„entweichen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entweichen>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Entwehrung
entwegt
Entweder-oder
entweder
Entwässerungsschacht
Entweichgeschwindigkeit
Entweichung
entweihen
Entweihung
entwenden