entwicklungsgeschichtlich

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungent-wick-lungs-ge-schicht-lich
WortzerlegungEntwicklungsgeschichte-lich
eWDG, 1967

Bedeutung

im Hinblick auf die Geschichte der Entwicklung
Beispiele:
entwicklungsgeschichtliche Anschauungen, Fragen
er gab eine entwicklungsgeschichtliche Begründung
die entwicklungsgeschichtliche Linie des Romans

Typische Verbindungen zu ›entwicklungsgeschichtlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›entwicklungsgeschichtlich‹.

Verwendungsbeispiel für ›entwicklungsgeschichtlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Uns kommt es hier nur auf eine entwickelungsgeschichtliche, realistisch-anschauliche Darstellung der historisch bekannten Hauptformen der Betriebe an, die wir als Unternehmungen ansprechen können.
Schmoller, Gustav: Grundriß der Allgemeinen Volkswirtschaftslehre Erster Teil, Berlin: Duncker & Humblot 1978 [1900], S. 462
Zitationshilfe
„entwicklungsgeschichtlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entwicklungsgeschichtlich>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Entwicklungsgeschichte
Entwicklungsgedanke
Entwicklungsgebiet
Entwicklungsgang
Entwicklungsforschung
Entwicklungsgesellschaft
Entwicklungsgesetz
Entwicklungsgespräch
Entwicklungsgrad
Entwicklungshelfer