Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

entzündungswidrig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ent-zün-dungs-wid-rig
Wortzerlegung Entzündung2 -widrig
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

entzündungshemmend

Verwendungsbeispiele für ›entzündungswidrig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die entzündungswidrige Wirkung läßt sie bei örtlichen Eiterungen und Flüssigkeitsausscheidungen in entzündeten Gelenken zum Gebrauch empfehlen. [Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 199]
Die Eichenrindenbäder wirken durch ihren Gehalt an Gerbsäure vor allen Dingen entzündungswidrig und auf Wunden schorfbildend. [Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 228]
Bei örtlichen Entzündungsvorgängen wirkt es durch die Anregung des Blutzuflusses entzündungswidrig, ferner aufsaugend auf Flüssigkeitsansammlungen. [Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 231]
So konnte z. B. die entzündungswidrige oder auch ausschwemmende Wirkung gewisser Quelltypen experimentell erwiesen werden. [Die Zeit, 06.10.1955, Nr. 40]
Zitationshilfe
„entzündungswidrig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entz%C3%BCndungswidrig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entzündungshemmend
entzündlich
entzünden
entzündbar
entzügeln
entästen
entäußern
entölen
entübrigen
enukleieren