Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

entzaubern

Grammatik Verb
Worttrennung ent-zau-bern
Grundformzaubern
Wortbildung  mit ›entzaubern‹ als Erstglied: Entzauberung
eWDG

Bedeutung

gehoben jmdn., etw., sich aus einer Verzauberung lösen, befreien
in gegensätzlicher Bedeutung zu verzaubern
Beispiele:
[das Wort] das uns aus dieser dumpfen Starre entzaubert [ RennAdel327]
fühlt, wie ich, das Leben sich entzaubern, oder behaltet eure Illusionen [ H. MannZeitalter310]
entzaubert seinohne Zauber sein
Beispiel:
Solange er neben mir ging, war gleichsam die ganze Natur entzaubert [ HeineHarzreise3,43]

Thesaurus

Synonymgruppe
entzaubern [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Assoziationen
Synonymgruppe
(jemandem) seinen Nimbus nehmen · (jemanden) entmystifizieren · (jemanden) entzaubern

Typische Verbindungen zu ›entzaubern‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›entzaubern‹.

Verwendungsbeispiele für ›entzaubern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erst als die beiden anfangen zu tuscheln, entzaubert sich die Szene. [Süddeutsche Zeitung, 04.12.2003]
Doch wer nur ein bunter Hund ist, entzaubert sich irgendwann selbst. [Süddeutsche Zeitung, 02.10.2002]
Und es wird nicht einfach werden, sie politisch zu entzaubern. [Süddeutsche Zeitung, 08.05.2002]
Hier entzaubert sich ein Unternehmen, das ganz besonders auf sein tadelloses Image angewiesen ist. [Süddeutsche Zeitung, 29.04.2000]
Kaum 100 Tage an der Macht, hat sie sich schon selbst entzaubert. [Der Tagesspiegel, 17.10.2002]
Zitationshilfe
„entzaubern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/entzaubern>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entwürdigen
entwölken
entwöhnen
entwässern
entwurzeln
entzerren
entziehen
entzifferbar
entziffern
entzugswillig