Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

enzyklisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung en-zy-klisch · en-zyk-lisch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich einen Kreis durchlaufend

Typische Verbindungen zu ›enzyklisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›enzyklisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›enzyklisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zugleich mit der Verselbständigung der übrigen enzyklischen Fächer löste sich auch die Musik aus dem Verbande der Artes liberales. [Hüschen, Heinrich: Universität und Musik. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1966], S. 15669]
Während sich der eine zu der Auffassung bekennt, daß das Studium der enzyklischen Disziplinen von hohem erzieherischem Nutzen sei, vertritt der andere die gegenteilige Anschauung. [Hüschen, Heinrich: Gresemund. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1956], S. 36018]
Die erste systematische, auf griech. Vorbilder zurückgehende Zusammenfassung der enzyklischen Fächer verdankt die Nachwelt dem gelehrten röm. [Huschen, Heinrich: Artes liberales. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1951], S. 3476]
Zitationshilfe
„enzyklisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/enzyklisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
enzianblau
environmental
enumerieren
enumerativ
enukleieren
enzyklopädisch
enzymatisch
enzystieren
eo ipso
eosinophil