epi-

GrammatikAffix
Wortbildung mit ›epi-‹ als Erstglied: ↗Epidiaskop · ↗Epigenese · ↗Epigraf · ↗Epigramm · ↗Epigraph · ↗Epilimnion · ↗Epilimnium · ↗Epiphyt · ↗Epiphänomen · ↗Episkop · ↗Epizentrum · ↗Epizoon · ↗Epizoonose
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

auf, darüber, darauf (örtlich und zeitlich), bei, (da)neben
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

epi- Griech. epi- (ἐπι-) im Sinne von ‘darauf, darüber, hinzu, gegen, nach’ wird in zahlreichen Entlehnungen ins Dt. übernommen (s. die folgenden Stichwörter) und als Präfix für die Bildung neuer, besonders fachsprachlicher Wörter und wissenschaftlicher Termini verwendet (vgl. Epidiaskop ‘Bildwerfer’, Epimorphose ‘Regeneration bei niederen Tieren’, Epizoon ‘tierischer Außenschmarotzer’). Vor Konsonant epi-, vor Vokal und h zu ep- gekürzt (s. ↗Epoche) bzw. zu eph- assimiliert (s. ↗ephemer).
Zitationshilfe
„epi-“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/epi->, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ephorus
Ephorie
Ephor
Epheserbrief
Ephemerophyt
Epibiont
Epibiose
Epicondylus
Epicönum
Epideiktik