epithelial

Worttrennungepi-the-li-al
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

zum Epithel gehörend; in der Art des Epithels

Typische Verbindungen zu ›epithelial‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mechanorezeptorzelle Sinneszelle Tumor Zelle

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›epithelial‹.

Verwendungsbeispiele für ›epithelial‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er spricht nämlich nicht nur bei bösartigen epithelialen Eierstockgeschwülsten an, sondern oft auch bei gutartigen Zysten.
Die Zeit, 19.06.1992, Nr. 26
Einige HPV-Typen könnten auch an der Entwicklung des "epithelialen Hautkrebses" beteiligt sein, wie Forscher am Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg nun festgestellt haben.
Süddeutsche Zeitung, 13.07.1999
Bestrahlt man spezielle Mäusestämme im Experiment mit UV-B-Licht, so werden die Zellen der obersten Hautschichten verbrannt, und die Tiere erkranken an epithelialen Tumoren.
Süddeutsche Zeitung, 08.06.1995
Die Schizococcidien kommen als Parasiten bei Wirbellosen und Wirbeltieren vor und befallen vor allem epitheliale Gewebe.
Grell, Karl G.: Protozoologie, Berlin u. a.: Springer 1956, S. 241
Epitheliale Mechanorezeptorzellen benötigen wenig mehr Reizenergie als zur Verschiebung des thermischen Gleichgewichts zwischen offenen und geschlossenen Ionenkanälen erforderlich ist
Thurm, Ulrich: Mechanosensorik. In: Dudel, Josef u. a. (Hgg.) Neurowissenschaft, Berlin: Springer 1996, S. 328
Zitationshilfe
„epithelial“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/epithelial>, abgerufen am 06.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Epithel
Epithalamium
Epithalamion
Epitaxie
Epitasis
Epitheliom
Epithelisation
Epithelkörperchen
Epithelzelle
Epithese