erarbeiten

GrammatikVerb · erarbeitete, hat erarbeitet
Aussprache
Worttrennunger-ar-bei-ten (computergeneriert)
Grundformarbeiten
Wortbildung mit ›erarbeiten‹ als Erstglied: ↗Erarbeitung
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
etw. durch Arbeit
a)
erwerben
Beispiele:
sich [Dativ] ein kleines Vermögen, Sparguthaben erarbeitet haben
er hat sich [Dativ] diese berufliche Position schwer erarbeitet
das hat sie sich [Dativ] alles selbst erarbeitet
b)
sich geistig zu eigen machen
Beispiele:
den Stoff im Unterricht (gemeinsam) erarbeiten
die Klasse erarbeitet im Deutschunterricht an einigen Beispielen den Begriff ›Realismus‹
der Lehrer fasste am Ende der Stunde die erarbeiteten Ergebnisse kurz zusammen
2.
papierdeutsch etw. ausarbeiten, fertigstellen
Beispiele:
einen Bericht, Plan, ein Gutachten erarbeiten
dann wurde noch ein ausgezeichnetes Wanderbuch erarbeitet [Natur u. Heimat1960]

Thesaurus

Synonymgruppe
erarbeiten · ↗zusammenstellen · ↗zusammentragen
Synonymgruppe
entwerfen · ↗entwickeln · erarbeiten · ↗erstellen
Synonymgruppe
(Plan) schmieden · ↗(sich) ausdenken · ↗ausarbeiten · ↗entwerfen · ↗entwickeln · erarbeiten · ↗erfinden · ↗konstruieren · ↗konzipieren  ●  ↗ausbrüten  ugs., fig., negativ · ↗ausfeilen  ugs. · ↗aushecken  ugs., negativ · ↗ersinnen  geh. · ↗innovieren  fachspr., lat.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitsgruppe Auftrag Chance Empfehlung Entwurf Federführung Gesamtkonzept Gesetzentwurf Grundlage Kommission Konzept Konzeption Kriterium Leitlinie Leitung Lösung Lösungsvorschlag Nutzungskonzept Richtlinie Ruf Sanierungskonzept Stellungnahme Strategie Torchance Vorlage Vorschlag derzeit gemeinsam hart zusammen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›erarbeiten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie viele Stunden genau dazu kommen, lasse ich gerade erarbeiten.
Die Welt, 27.08.2003
Jetzt muss er sich auch noch den hauptstädtischen Underground erarbeiten.
Der Tagesspiegel, 06.07.2002
Als freier Mann konnte er sich eine eigene Farm erarbeiten.
Hahn, Christian Diederich: Bauernweisheit unterm Mikroskop, Oldenburg i.O.: Stalling 1943 [1939], S. 330
Es ist darauf verwiesen, seinem Dasein einen Sinn aus den Quellen des eigenen Werdens zu erarbeiten.
Plessner, Helmuth: Die verspätete Nation, Stuttgart: Kohlhammer 1962 [1935], S. 79
Die Übungen wurden durch Vorturnen, Erklären, Üben und Wiederholen erarbeitet.
Borrmann, Günter u. Mügge, Hans: Gerätturnen in der Schule, Berlin: Volk u. Wissen 1957, S. 381
Zitationshilfe
„erarbeiten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/erarbeiten>, abgerufen am 15.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
erahnen
erachten
er-
er
Equipment
Erarbeitung
eräugen
Erbadel
Erbanlage
Erbanspruch