Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

erbuntertänig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung erb-un-ter-tä-nig
Wortzerlegung erben untertänig
Wortbildung  mit ›erbuntertänig‹ als Erstglied: Erbuntertänigkeit
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

historisch von Bauern   erblich abhängig vom Gutsherrn
Zitationshilfe
„erbuntertänig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/erbuntert%C3%A4nig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
erbunfähig
erbsengroß
erbrüten
erbringen
erbrechtlich
erbunwürdig
erbärmlich
erbötig
erdauern
erdbebensicher