erdenklich

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunger-denk-lich (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

alle, jede erdenkliche Mühealle, jede nur mögliche, denkbare Mühe
Beispiele:
ich habe mir alle erdenkliche Mühe gegeben
er hat alle erdenklichen Maßnahmen, Vorkehrungen getroffen
sie hatte bereits alle nur erdenklichen Mittel erprobt
auf jede nur erdenkliche Weise versuchte man, den von der Katastrophe Betroffenen zu helfen
er wünschte ihm für das neue Lebensjahr alles erdenklich Gute
größtmöglich
Grammatik: auch im Superl.
Beispiele:
seit erdenklichen Zeiten (= so weit man zurückdenken kann)
daß ... auf die religiösen Empfindungen des Pyrenäenvolkes die erdenklichste Rücksicht zu nehmen sei [WerfelBernadette281]

Thesaurus

Synonymgruppe
(durchaus) im Bereich des Möglichen (liegen) · (etwas) nicht ausschließen können · (so etwas) passiert · ↗denkbar · die Möglichkeit besteht · ↗möglich · nicht ausgeschlossen · ↗vorstellbar  ●  (so etwas) soll's geben  ugs., ironisch · ↗drin  ugs. · erdenklich  geh. · gut möglich  ugs. · kann (schon) sein  ugs. · kann doch sein?  ugs. · kann gut sein  ugs. · kann ja (vielleicht) sein  ugs. · kann vorkommen  ugs. · soll vorkommen  ugs. · wäre nicht das erste Mal  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Annehmlichkeit Anstrengung Blickwinkel Extra Fettnäpfchen Geschmacksrichtung Hilfestellung Hilfsmittel Komfort Lebensbereich Lebenslage Luxus Mühe Nuance Pose Schandtat Schattierung Scheußlichkeit Schnickschnack Sicherheitsmaßnahme Sicherheitsvorkehrung Sorgfalt Spielart Trick Variation Vorkehrung Vorsichtsmaßnahme Vorsichtsmaßregel Weise alle

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›erdenklich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das perfekte Tool für jede erdenkliche Situation besitzt keines der Programme.
C't, 2001, Nr. 16
Gefüttert mit allen erdenklichen Daten aus den Weiten des Alls absolviert das Shuttle die vom User vorgegebenen Missionen.
Der Tagesspiegel, 24.02.1998
Hier finden sich alle erdenklichen, für die entsprechende Forschung nutzbringenden Anlagen und Aufzeichnungen.
Beyer, Marcel: Flughunde, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1995 [1995], S. 211
Wir geben uns alle erdenkliche Mühe, es liegt nicht an uns.
Kronauer, Brigitte: Die Frau in den Kissen, Stuttgart: Klett-Cotta 1990, S. 18
Natürlich nähern wir uns einer vorfahrtsberechtigten Straße mit aller erdenklichen Vorsicht.
Graudenz, Karlheinz u. Pappritz, Erica: Etikette neu, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1967 [1956], S. 239
Zitationshilfe
„erdenklich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/erdenklich>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erdenkind
erdenken
erdenkbar
Erdenjammer
Erdengüter
Erdenkloß
Erdenlauf
Erdenleben
Erdenleid
Erdenlos