erdenschwer

GrammatikAdjektiv
Worttrennunger-den-schwer
WortzerlegungErde-schwer
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

gehoben, dichterisch dem Irdischen, Materiellen verhaftet (und deshalb in gewisser Weise schwerfällig)

Verwendungsbeispiele für ›erdenschwer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für erdenschwere Musik und tiefschürfende Philosophen sind wir in der Welt bekannt.
Der Tagesspiegel, 12.01.2002
Und nur wer erdenschwer ist, kann sich nach himmlischen Genüssen verzehren.
Süddeutsche Zeitung, 04.12.1996
Man sagt den Deutschen ja gerne nach, sie seien etwas phantasielos, erdenschwer und dumpf.
Süddeutsche Zeitung, 20.01.1996
Wer weiß, ob da die Rollenbilder wirklich noch so erdenschwer in den Köpfen verankert sind?
Die Zeit, 03.11.2004, Nr. 45
Statt erdenschwer und autoritär aufzutreten, statt Sicherheit und Verlässlichkeit zu versprechen, kündet dieser Bau von einer großen Leidenschaft.
Die Zeit, 30.04.2001, Nr. 18
Zitationshilfe
„erdenschwer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/erdenschwer>, abgerufen am 08.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erdenschoß
Erdenrund
Erdenpilger
Erdenlust
Erdenlos
Erdenschwere
Erdensohn
erdentot
Erdenwallen
Erdenwinkel