Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

erdkundlich

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung erd-kund-lich
Wortzerlegung Erdkunde -lich
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
eine erdkundliche Arbeit, Untersuchung

Verwendungsbeispiele für ›erdkundlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Des Meisters eigentlicher Ehrgeiz entfaltet sich freilich jenseits allen praktischen Nutzens seiner mathematischen und erdkundlichen Forschungen. [Die Zeit, 18.05.2006, Nr. 21]
Sturmfels (661) will mit seinem Buch vor allem den Lehrern helfen, den erdkundlichen Unterricht durch Erklärung der Ortsnamen anziehend zu gestalten. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1927, S. 188]
Dies soll eine beleidigende Anspielung auf Wirtschaftsdelikte sein, hat aber einen erdkundlichen Hintergrund. [Die Zeit, 21.09.2009, Nr. 38]
Aber nicht nur von Fachpädagogen, sondern auch von Politikern und Wirtschaftlern wird immer häufiger Kritik an den mangelhaften erdkundlichen Kenntnissen des Nachwuchses laut. [Die Zeit, 13.10.1955, Nr. 41]
Dort lernt man Schreiben, Lesen, Rechnen, erwirbt erdkundliches Wissen usw. [Edelmann, Walter: Lernen. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 22456]
Zitationshilfe
„erdkundlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/erdkundlich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
erdig
erdichten
erdhaft
erdgeschichtlich
erdgebunden
erdlos
erdmagnetisch
erdnah
erdolchen
erdreisten